Skip to main content

Bei vielen Standardthemes, wie z.B. auch dem TwentyTwelve, befindet sich im Footer von eurer WordPress Seite der Hinweis „Stolz präsentiert von WordPress“ bzw. bei einer englischen WordPress Version „Proudly powered by WordPress„. (Vor der Version 3.5 gab es ausschließlich die englische Schreibweise.)

In dem heuteigen Artikel will ich euch zum einen erklären, wieso es sinnvoll ist diese Kennzeichnung zu entfernen. Zeitgleich erfahrt ihr wie das Ganze am besten angestellt wird und ob das überhaupt erlaubt ist.

„Stolz präsentiert von WordPress“ entfernen – warum eigentlich?

Dieser „Stolz präsentiert von WordPress“-Hinweis kann unter Umständen ein Sicherheitsrisiko bedeuten. So kann ich ein böser Blackhat binnen Sekunden mit Hilfe von Google tausende WordPress Blogs ausfindig machen und diese z.B. durch einen Spambot zumüllen. Hierzu reicht einfach nur die Eingabe des Suchbegriffes „Stolz präsentiert von WordPress entfernen“ in einer Suchmaschine eurer Wahl und schon hat man einen riesen Berg von Ergebnissen.

 

Das Ganze lässt sich noch besser und genauer steuern, verwendet man sogenannte Suchoperatoren.

Zum Beispiel spezialisiert für .de Domains, die natürlich meist deutschen Inhalt haben…

"stolz präsentiert von wordpress" site:.de

…oder aber auch nach Themenspezifischen Seiten. In diesem Beispiel zeigt Google nur Ergebnisse an, bei denen im Titel das Wort „Pusteblume“ vorkommt.

"stolz präsentiert von wordpress" intitle:Pusteblume

Aber nun genug zu den Google Suchoperatoren, vllt. kommt später eine Erweiterung die noch mehr erklärt. Nun aber zurück zum Thema.

Auf jeden Fall können somit Blackhats eure WordPress Seite auffinden und sie mit Spamkommentaren überfluten. Daher wäre es überlegenswert diese „Footprints“ zu entfernen.

Darf ich die Hinweis „Stolz präsentiert von WordPress“ entfernen?

Kurz und knapp: ja! Im Gegensatz zu anderer Software ist der Hinweis kein Copyright sondern lediglich ein aufgezwungenes Dankeschön seitens WordPress. Da WordPress auf der GPL-Lizenz basiert ist es hier jedoch nicht nötig diesen Footprint bei zu behalten. Fairer Weise könnte man jedoch den Entwicklern entgegen kommen und an einer anderen Stelle der Webseite einen Link setzen.

Wie entferne ich den Hinweis „Stolz präsentiert von WordPress“ entfernen“ denn nun?

So. Nachdem ich nun lange um den heißen Brei herumgeredet habe, kommen wir zum Eigentlichen. Das Entfernen dieses Footprints.

Hierzu gibt es zwei Möglichkeiten. Aber Achtung! Nach einem Update der Theme ist dieser Hinweis meist wieder vorhanden und müsste daher erneut entfernt werden.

Die erste Möglichkeit: schnell & simple – aber nicht die beste Wahl:

Geht zunächst unter dem Punkt „Design“ an der rechten Seite auf den „Editor“. Hier ist nun automatisch die Datei „Twenty Twelve: Stylesheet (style.css)“ geladen. Scrollt im unteren Textfenster bis ans Ende, wo ihr folgende Zeile CSS finden solltet:

.site-info{float:left;width:50%;}

Diese ersetzt ihr bitte mit folgendem:

.site-info {display:none;}

Durch die Eigenschaft „display:none“ wird der HTML-Container mit der Klasse „.site-info“ nicht mehr angezeigt. Aber Achtung! Da somit nur der Container versteckt wird, er aber nach wie vor im Quelltext einsehbar ist, erkennt und indiziert Google diesen dennoch. Diese Methode ist also nur dazu da, wenn ihr schnell den Hinweis „Stolz präsentiert von WordPress“ entfernen möchtet und euch das oben beschriebene „Sicherheitsrisiko“ nicht weiter stört.

Die zweite Möglichkeit: verstecken reicht nicht, der Hinweis muss weg!

Um den Hinweis komplett zu entfernen gehen wir wieder in den Editor und wählen diesmal an der rechten Seite die Datei „Fußzeile (footer.php)“. Ziemlich weit oben befindet sich nun folgender Quelltext:

<div class="site-info" style="float:left">
<?php do_action( 'twentytwelve_credits' ); ?>
<a href="<?php echo esc_url( __( 'http://wordpress.org/', 'twentytwelve' ) ); ?>" title="<?php esc_attr_e( 'Semantic Personal Publishing Platform', 'twentytwelve' ); ?>"><?php printf( __( 'Proudly powered by %s', 'twentytwelve' ), 'WordPress' ); ?></a>
</div><!– .site-info –>

Diesen Code-Block können wir komplett entfernen. Achtet bitte darauf, dass ihr wirklich nicht mehr entfernt. Denn fehlt nur irgendwo eine ) oder > kann dies bei eurer Seite zu eine fehlerhaften Darstellung führen.

Das waren nun die zwei Methoden zum Entfernen des WordPress Hinweises „Stolz präsentiert von WordPress“. Ich hoffe ich konnte dem ein oder anderen weiterhelfen. Wenn es noch Fragen oder Anregungen gibt oder gern auch eine 3. Methode, dann freue ich mich über eure Kommentare.


Ähnliche Beiträge


Kommentare

Thomas Boje 4. Januar 2019 um 18:48

das ist nun in template-parts/footer/site-info.php

Antworten

Stefan 26. Oktober 2019 um 16:44

sSper Methode zwei hat funktioniert. Gilt auch für andere Themes

Antworten

Karlchen 27. April 2020 um 20:52

Ja vor allem auch wegen dem Spaming. Es gibt Programme die genau nach diesem Text suchen und dann alles zuspamen. Vielen Dank ! Hat super geklappt !
Gruß KARL

Antworten

Kristian 16. Mai 2020 um 17:00

Ein großes Danke an Thomas! Er hat hier einen guten Hinweis geliefert.

Antworten

Karlchen 14. September 2020 um 8:55

Ich hab deine Anleitung befolgt. Genau richtig ! Ich habe nun meinen eigenen Text da drin und sogar noch eine Verlinkung eingebaut. Vielen lieben Dank ! Das war leichter als ich dachte ! Gruß Karl

Antworten

René 14. September 2020 um 14:28

Mein Tip: Sobald auch nur eine Kleinigkeit an irgend einer Seite des Themes geändert werden soll, erstellt ein ChildTheme. Google liefert ausreichend Anleitungen dafür. Der Vorteil, ein Update des ParentThemes wirkt sich nicht auf die Änderungen aus.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*